Version 4.2.7

Version 4.2.7

Registrierkasse:
- A-Trust hat eine neue Generation von Chipkarten auf den Markt gebracht, die Treiber dafür wurden in der Version 4.2.7 eingebaut
- die Überprüfung vom Chip mit dem Kartenleser/Stick wurde deutlich erweitert
- die Kassa kann nun neben der IP Adresse auch über den Namen vom PC angemeldet/registriert werden

Listendruck/Auswertungen:
- zusätzliche Eingrenzungsmöglichkeiten vom Listendruck von der Auswahl Adressen...
- generell einige zusätzliche Felder im Listendruck; Journal, Umsätze

Dokumente:
- die Neuverteilung vom Netto Endbetrag in den Dokumenten wurde überarbeitet
- bei den Zahlungen erfolgt die Anzeige der Beträge in Euro
- Aufträge; die Preise werden korrekt in die Bestellung übernommen
- in einigen Listen (z.B. Zahlungen oder Arbeitszeiten), merkt sich das System nach der Aktualisierung den Datensatz

Neue Lizenz - wiederkehrende Vorlagen:
Vorlagen können in veschiedenen Zeitintervallen erstellt und automatisch generiert werden. Einsatzgebiet sind zum Beispiel Gebäudereiniger, diese senden Ihren Kunden in immer wiederkehrenden Zeitintervallen Rechnungen zu, bzw. für das Personal werden jeden Monat die gleichen Aufträge zur Abarbeitung erstellt, ausgeführt, erweitert und dann verrechnet. Oder Immobilienverwaltungen, diese erstellen für die Mieter bzw. Besitzer der Immobilien immer wieder ähnliche Rechnungen.

Für einen Kunden können natürlich beliebig viele Vorlagen erstellt werden, die Generierung der zu verrechnenden Dokument geht automatisch, Sie geben den aktuellen Abfragezeitraum und welchen Vorlagenbereich ein, SD WIN checkt die vorhandenen, nicht nicht erledigten Vorlagen und generiert automatisch die Dokumente mit den zu verrechnende Mengen.

Es gibt Vorlagen für:
- Vorlagen für Aufträge
- Vorlagen für Kundendienstaufträge
- Vorlagen für Rechnungen

allgemein:
- kleine Änderungen durchgeführt und Bugs behoben

 

Version 4.2.6

Version 4.2.6 (736.736)

Registrierkasse:
- da es Anwender in Deutschland oder in der Schweiz gibt, welche auch ein Kassadisplay, bez. die Barrechnung verwenden, aber KEINE Registrierkassenpflicht zu erfüllen haben,
- gibt es für die Registrierkassa ab der Version 4.2.6 eine neue Lizenz (Nr. 55), aktuelle Wartungskunden bekommen Sie bei Ihrem Betreuer oder direkt bei SD WIN.
- Für den normalen Barverkauf gilt die übliche Lizenz (Nr. 7)
- die neue Karte von A-Trust mit dem neuen OS wird aber dieser Version unterstützt
- der Betreff für die Dokumente (z.B. Tisch1, Tisch2, Tisch3 etc.), wird, wenn diese in der Kassa aktiv sind, in der oberen Fensterzeile angezeigt
- der Betreff der Kassa kann als Filterfeld in der Auswertung verwendet werden (z.B. Tisch1, Tisch2, Tisch3 etc.)

Listendruck/Auswertungen:
- zusätzliche Eingrenzungsmöglichkeiten vom Listendruck von der Auswahl Adressen...
- generell einige zusätzliche Felder im Listendruck; Journal, Umsätze

Schlussrechnungen:
- mehrere Vorlagen für den User bei der Schlussrechnung, sind unterschiedliche Vorlagen da, werden diese zur Auswahl gestellt
- die Summen im Template der Schlussrechnung werden korrekt dargestellt

Dokumente:
- Unterstützung für den Franken als Währung (wird aus Windows ausgelesen)
- Zahlungen; Anzeige der Beträge in Euro
- Aufträge; die Preise werden korrekt in die Bestellung übernommen
- in einigen Listen (z.B. Zahlungen oder Arbeitszeiten), merkt sich das System nach der Aktualisierung den Datensatz

Neue Lizenz - wiederkehrende Vorlagen:
Vorlagen können in veschiedenen Zeitintervallen erstellt und automatisch generiert werden. Einsatzgebiet sind zum Beispiel Gebäudereiniger, diese senden Ihren Kunden in immer wiederkehrenden Zeitintervallen Rechnungen zu, bzw. für das Personal werden jeden Monat die gleichen Aufträge zur Abarbeitung erstellt, ausgeführt, erweitert und dann verrechnet. Oder Immobilienverwaltungen, diese erstellen für die Mieter bzw. Besitzer der Immobilien immer wieder ähnliche Rechnungen.

Für einen Kunden können natürlich beliebig viele Vorlagen erstellt werden, die Generierung der zu verrechnenden Dokument geht automatisch, Sie geben den aktuellen Abfragezeitraum und welchen Vorlagenbereich ein, SD WIN checkt die vorhandenen, nicht nicht erledigten Vorlagen und generiert automatisch die Dokumente mit den zu verrechnende Mengen.

Es gibt Vorlagen für:
- Vorlagen für Aufträge
- Vorlagen für Kundendienstaufträge
- Vorlagen für Rechnungen

allgemein:
- kleine Änderungen durchgeführt und Bugs behoben