FERNZUGRIFF AUF SD WIN

Natürlich kommt immer wieder die Frage über einen externen Zugriff auf unsere SD WIN Unternehmenssoftware und wir können Ihnen zusichern, dieses ist über eine Internetverbindung und der dafür notwendigen Hardware möglich.

Hauptsächlich geht es ja der Führungsebene die aktuellen Aufträge von unterwegs einzusehen, Umsatzinformationen zu den bestehenden Kunden und Artikeln abzufragen, eventuelle Angebote/Aufträge von unterwegs einzugeben. Der Techniker kann die nächsten Aufträge/Serviceaufträge abfragen, diese abarbeiten und die erforderlichen Arbeitszeiten und Artikel gleich einbuchen, damit werden wertvolle Zeiten eingespart.

Und Dank dem guten geographischen Ausbau der schnellen Internetverbindungen sind Zugriffe von externer Stelle nun auch in einer guten Qualität möglich. Dabei geht es allerdings weniger darum, ob SD WIN als Programm in der Lage dazu ist, sondern eher darum, welche Hardwarevoraussetzungen im Unternehmen sind und welche Geschwindigkeit die Internetverbindungen vor Ort zulassen.

Dabei sind alle Bereiche zugänglich (je nach den Berechtigungen der einzelnen Benutzer im System):

  • Zugriff auf die Adressen und vorhandenen Aktivitäten
  • Zugriff auf die Artikel und gespeicherten Auswertungen
  • Erfassung Verkauf vom Angebot bis zu den Rechnungen
  • Erfassung von Arbeitszeiten zu Aufträgen und Adressen
  • Abarbeiten vom Einkaufs- und Lagerbereich
  • Eingabe und abarbeiten von speziellen Serviceaufträgen
  • Auswertungen und Umsätze

Prinzipiell können wir drei Modelle unterscheiden:

 

  • kompletter, direkter Zugriff vom Tablet/Laptop/Desktop-Rechner (mit Microsoft Betriebssystem) auf die SD WIN Datenbank auf dem Server
  • Erfasssung der Arbeitszeiten direkt zu den Aufträgen über ein Tablet/Laptop (mit Microsoft Betriebssystem)
  • Zugriff in Form einer Softwarelösung wie Teamviewer oder andere Fernwartungsprogramme, geht jeweils nur für einen Anwender

 

Hardware Voraussetzungen vor Ort (Server):

Voraussetzung für einen externe Zugriff auf einen Server ist ein fixe IP Adresse und einen echten Server mit einer entsprechenden Serversoftware sowie einem dazu passenden Router für die Absicherung (Firewall gegen Hackerangriffe).

 

SD WIN mit einer SQL Datenbank:
damit ein Zugriff von aussen in einer vernünftigen Geschwindigkeit abgearbeitet werden kann, MÜSSEN die SD WIN Daten in einer SQL Datenbank gespeichert sein. Ein Arbeiten mit einer ACCESS Datenbank ist auf Grund der zu übermittelnden Datengrößen nicht möglich, bzw. nur mit einer entsprechenden Internetverbindung mit einer sehr hohen Upload-Rate möglich, was aber sehr teuer ist.

SD WIN APP für Tablet/Laptop (für die Arbeitszeiterfassung):
bei entsprechender Internetverbindung wird der Benutzer gleich direkt in die Datenbank eingeloggt und kann die für ihn vorhandenen Aufträge und Serviceaufträge aufrufen und bearbeiten. Die entsprechenden Daten werden an das Tablet bzw. Laptop übermittelt, dann wird die Internetverbindung geschlossen. Nach Beendigung der Arbeiten wird die Verbindung wieder aufgenommen und die entsprechenden Daten direkt an die SD WIN Datenbank übertragen und gespeichert.

Lösungen mit Software über die Fernsteuerung:

Voraussetzung dafür ist ein stets laufender Rechner im Büro, welcher natürlich Zugriff auf die Datenbank hat. Auf diesem Gerät ist dann zum Beispiel der Teamviewer installiert, dieser gewährt aber nur jeweils einem Benutzer Zugriff auf den Rechner.

 

Lösung mit einer Datenbank im Internet:

Hier bietet Microsoft die AZURE SQL Datenbank an, der Zugriff erfolgt ausschließlich über das Internet. Die SD WIN Daten können auf die AZURE Datenbank konvertiert werden, je nach Größe der Datenbank sind hier mit monatlich ab etwa € 10,- netto für diese Datenbank zu rechnen.

 

Vorteil:

Es sind keine Vorlaufkosten in Form von Hardware oder Softwareprogrammen zu realisieren, die Belastung von ca. € 10,00 netto erfolgt als monatliche Vorschreibung von Microsoft. Ab gesehen davon gibt es auch keine fixen Laufzeiten, es kann jederzeit aufgekündigt werden.

 

Nachteil:

Es ist tatsächlich nur über das Internet möglich, diese Software zu bedienen. Die Bearbeitung der Daten über das firmeninterne Netzwerk ist dann dabei natürlich auch langsamer, weil diese eben auch über das Internet läuft.

Wobei die Geschwindigkeit bei einem vernünftigen Internet Anschluss absolut akzeptabel ist.

Die Frage ist allerdings, ob an allen Orten, von denen auf dieses Datenbank zugegriffen werden soll, solch ein schnelles Internet zur Verfügung steht. Es ist ebenso fraglich, ob dann die Kombination Smartphone als Internet Zugriffspunkt genügend Geschwindigkeit für den Laptop zur Verfügung stellen kann. Daher sind die möglichen Zugriffsorte vor dem Einsatz einer solchen Lösung zu checken!

 

Betreung von Hardware:

Der SD WIN Vertrieb liefert keine dafür entsprechende Hardware (Server, Serversoftware, Router und Firewall) und übernimmt auch keine solchen Installationen bei den Kunden. Dafür sind die Hardware-und Netzwerkbetreuer vor Ort zuständig. Diese richten die Hardware ein, geben die entsprechenden Ports frei, stimmen den Router und die Firewall auf dem Server ein. 

 

Wobei nochmals darauf hingewiesen wird, mit einem Standardrechner und ohne die entsprechende Serversoftware lässt sich eine externe Datenbank nicht in Betrieb nehmen!