Version 4.2.7 aktuell

Mit der Version 4.2.7 vom 22. März 2017 sind die Software-Anforderungen für die Registrierkasse 2017 erfüllt.

Als Benutzer einer beim Finanzamt zu registrierenden Barverkaufskassa müssen Sie sich für die Anmeldung der Kassa beim Finanzamt zusätzlich noch die entsprechende Hardware besorgen. Dabei handelt es sich um eine Chip-Karte und/oder einen Kartenleser oder einen Stick. Wir können Ihnen diese Hardware nicht liefern, diese sind direkt beim Hersteller/Importeur zu beziehen, der Kostenpunkt liegt etwa zwischen € 30-40,- netto.

Diese Hardware (Chipkarte und dazu passender Kartenleser/Stick), wird dazu benötigt, um die Barverkaufskasse nach der ordnungsgemäßen Anmeldung beim Finanzamt in Betrieb nehmen zu können. Bei jedem neuen Beleg werden die entsprechenden Daten von der Chipkarte gelesen und lassen erst nach dieser Berechtigungsabfrage einen neuen Beleg der Kasse zu.

Diese allgemeinen Daten über die Kassa und deren Detailinformationen werden auf dem Beleg in einem QR-Code abgespeichert. Die mobilen Prüfer vom Finanzamt können mit ihren Scannern diesen QR-Code lesen und bekommen die wesentlichen Daten über die Kassa und deren Registrierung in leserlicher Form auf ihrem Display angezeigt.

Damit dieser QR-Code auch angezeigt wird, ist vermutlich noch eine Anpassung von Ihrem Kassabeleg notwendig, sprechen Sie darüber mit Ihrem Betreuer!

Die entsprechenden Daten für die erforderliche Hardware können Sie auf unserer Homepage unter dem nachfolgenden Link nachsehen:



Wir werden Ihnen im Laufe des Jahres per E-Mail noch weitere Infos über die weiteren Entwicklungen zukommen lassen, für detailierte Fragen wenden Sie sich an Ihren Betreuer.

UNSERE BASIS-VERSION fÜR DIE EINSTEIGER!

Sie kennen Sie sich vermutlich mit der Erstellung von ihren Excel-Rechnungen gut aus, natürlich finden Sie auch (meistens) alle Rechnungen zu einem Kunden. Und natürlich müssen Sie sich für eine Auswertung, von dem, was Sie zum Beispiel im letzten Monat verkauft haben, sich eine weitere Excelliste anlegen.
Klar, wissen wir, und wir wissen auch, wie oft Fehler bei der Erstellung solcher Rechnungen entstehen, falsches Datum, Formel nicht korrekt, Zeile überschrieben beim Kopieren und so weiter...

In unserer SD WIN Basisversion haben Sie es sehr viel einfacher, alle Adressen sind angelegt, alle Umsätze sind bei den richtigen Adressen zur Auswertung hinterlegt. Die Artikel sind angelegt und können ganz leicht aufgerufen werden. Jawohl, selbstverständlich mit einen Einkaufs- und einem korrekten Verkaufspreis, welche beide ganz easy geändert werden können.
Ihre Rechnungen schreiben Sie künftig also viel schneller und einfacher wie bis dato in Excel oder Word. Und vor allen Dingen stimmen dann die Rechnungsnummern, bei Fehleingaben können Sie viel leichter korrigieren, Artikel einfügen an der Stelle, wo sie hingehören. Ebenso können Sie ganz einfach Positionen aus bereits bestehenden Rechnungen kopieren.

Keine extra angelegten Excel-Listen für die Umsätze vom letzten Monat, Sie können die Umsätze von einem Monat, einem Quartal oder Jahr auswerten. Für das Finanzamt erstellen Sie raxfax einen Umsatzausdruck, die richtigen Mehrwertsteuersätze jeweils aufgelistet und am Schluss summiert.

Sind die Artikel richtig hinterlegt, dann bekommen Sie vielleicht zum ersten Mal auch korrekte Deckungsbeiträge für die bisherigen Rechnungen.

Dann wissen Sie, woran Sie sind. Und das alles um nur mal € 290,- + MWST - das ist kaum zu glauben. Sie wollen Unterstützung, ja, gibt es wahlweise, Installationshilfe, Schulungen, Seminare, ganz wie Sie wollen.

Und natürlich bieten wir auch einen Wartungs- und Hotlinevertrag dazu an, für das Basismodul gerade mal für € 80,- + MWST. im Jahr.

Ganz einfach; ihr tägliches Leben im Büro wird mit SD WIN um vieles einfacher und Sie haben mehr Zeit für andere Dinge! 

            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!